Werkstatt für behinderte Menschen Augsfeld der Lebenshilfe Schweinfurt
Glückliche Gesichter nach einem gelungenen Pumuckl-Vormittag in der Werkstatt Augsfeld. Vordere Reihe von links nach rechts: Kindergartenkinder Samuel Wittmann, Patrik Miskuf, Betti Wagner und Ella Sidon. Mittlere Reihe: Wiebke Nicklas, Kilian Emmert, Alexander Butsch und Emmi Jochum. Hintere Reihe: Johannes Selig (Schreinermeister Werkstatt Augsfeld), Anja Röß (Erzieherin Caritas-Kindergarten St. Kilian Augsfeld), Harald Waldhäuser (Werkstattleiter), Simone Kraus (Erzieherin) und Rosi Lang.

Am letzten Donnerstag besuchten voll freudiger Erwartung die Vorschulkinder des Caritas-Kindergartens Sankt Kilian Augsfeld die zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörende Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) Augsfeld. Die neun kleinen Gäste hofften…

Lesen Sie hier mehr >>
„Mir wurde immer geholfen und das Gedicht war echt cool.“, sagt Absolventin Lea Lang mit ihrem Abschlusszertifikat als Fertigungshelferin in Hand. Sie fertigt nun im Arbeitsbereich Montage und Fertigung der Werkstatt Augsfeld Teile für verschiedene Industriebetriebe.

In der Werkstatt für behinderte Menschen Augsfeld wurden nach erfolgreichem Abschluss des Berufsbildungsbereiches fünf Mitarbeiter in den Arbeitsbereich übernommen. Da die im März 2021 geplante Abschlussfeier aufgrund der Corona- Bestimmungen nicht…

Lesen Sie hier mehr >>

Seit Montag haben die Katharinen-Schule in Fuchsstadt, das Förderzentrum in Schonungen und die Franziskus-Schule in Schweinfurt wieder geöffnet. Die drei Förderzentren der Lebenshilfe Schweinfurt bieten unter Einhaltung der geltenden Hygieneauflagen…

Lesen Sie hier mehr >>

Ab dem heutigen Mittwoch, 16.12.2020, müssen die Kindergärten und Schulen der Lebenshilfe Schweinfurt geschlossen bleiben. Die Schließung wird von der bayernweit geltenden Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vorgeschrieben, in…

Lesen Sie hier mehr >>
Ausgezeichnet: Die Blaskapelle der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Werkstatt für behinderte Menschen Augsfeld erhält den unterfränkischen Inklusionspreis in der Kategorie "Kultur, Natur und Umwelt".

Normalerweise übergibt Erwin Dotzel die "Unterfränkischen Inklusionspreise" auf der Ufra. Coronabedingt erschien die Verbrauchermesse in Schweinfurt dieses Jahr jedoch nicht der geeignete Ort dafür. Daher besuchte der unterfränkische…

Lesen Sie hier mehr >>
<< Zu den aktuellen Nachrichten