Kleine SchriftSie verwenden gerade die mittlere SchriftGroße Schrift
Kopfbild
 

Neuigkeiten

Aktuelles bei Mensch inklusive

 

Aktuelles - Listenansicht

Artikel 1 bis 5 von 11:  

1

2

3

Nächste

Landrat Wilhelm Schneider würdigt die Gemeinde Riedbach für ihr soziales Engagement mit einer Urkunde und einem Qualitätssiegel aus Plexiglas. Angebracht an der Wand weist das Schild die Gemeinde als Teilnehmer von „Mensch inklusive“ aus. V. l.: „Mensch-inklusive“-Projektleiter Peter Pratsch, Inklusionsbegleiter Matthias Pfuhlmann, Bürgermeister Bernd Fischer,  Bauhofleiter Daniel Schnaus, Bauhofmitarbeiter Benjamin Krug, „Mensch-inklusive“-Teilnehmer und Bauhofmitarbeiter Leon Schöller, Bauhofmitarbeiter Manfred Baier und Landrat Wilhelm Schneider.

15. Oktober 2018

Gemeinde Riedbach unterstützt „Mensch inklusive“

Da arbeiten, wo man wohnt: Dieser Wunsch ist für Leon Schöller in Erfüllung gegangen. Er hat im Rahmen des von der Lebenshilfe Schweinfurt initiierten Projekts "Mensch inklusive" im zur Gemeinde Riedbach gehörenden Gemeindebauhof Humprechtshausen einen Arbeitsplatz ...

Lesen Sie hier mehr >>

Qualitätsarbeit, die überzeugt: Die im Berg- und Maschinenbau eingesetzten Halteschellen für Schmierstoffgeber werden komplett im Haus gestanzt, geschweißt und verzinkt, bevor sie von Mitarbeiter Matthias Fella (1. v. l.) versandbereit verpackt werden. Die Besucher (2. bis 5. v. l.) Ulla Schmidt , Vorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe, Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Norbert Schaub, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Bad Kissingen, und Karen Pohle, stellvertretende Vorsitzende des Nüdlinger SPD-Ortsvereins, lassen sich von Gerd Bieber (1. v. r.), Bereichsleiter der Nüdlinger Werkstatt, die einzelnen Produktionsschritte der Halteschellen erklären.

25. September 2018

„Wir sind noch lange nicht da, wo wir sein wollen“

Viele kennen Ulla Schmidt noch aus ihrer Zeit als Gesundheitsministerin. Seit 28 Jahren gehört die gebürtige Aachenerin dem Deutschen Bundestag an. Seit sechs Jahren ist sie die Vorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Entsprechend groß war die Freude, als Schmidt am Montag letzter Woche die zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörende Werkstatt für behinderte Menschen in Nüdlingen besucht hat. Schmidt war mit ihrem ...

Lesen Sie hier mehr >>

Ziehen ein positives Fazit: Zehn Betriebe im Landkreis Rhön-Grabfeld beschäftigen derzeit im Rahmen des Lebenshilfe-Projekts "Mensch inklusive" Menschen mit Beeinträchtigung. Im Kulturzentrum Kloster Wechterswinkel würdigte Landrat Thomas Habermann (2. v. l., 3. Reihe v. u.) ihr soziales Engagement.

18. September 2018

Landrat Habermann ehrt soziales Engagement

"Ein wunderschönes Projekt, das Menschen zusammenbringt": So beschrieb Thomas Habermann "Mensch inklusive". Am Sonntag hat der Rhön-Grabfelder Landrat zehn Betriebe geehrt, die im Rahmen des von der Lebenshilfe Schweinfurt 2012 gestarteten Projekts Menschen mit Behinderung beschäftigen. Karin Renner, die Behindertenbeauftragte für den Bezirk Unterfranken, und Thomas Stelzer, der Vorsitzende der ...

Lesen Sie hier mehr >>

Wollen im Rahmen der Lebenshilfe-Initiative „Mensch inklusive“ dafür sorgen, dass mehr Menschen mit Behinderung Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erhalten: Der Schweinfurter Landrat, Florian Töpper (l.), Schweinfurts Oberbürgermeister, Sebastian Remelé (r.), und Lebenshilfe-Geschäftsführer Martin Groove unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung.

23. März 2018

„Viel getan, aber noch nicht genug“

Am Donnerstag haben der Landkreis und die Stadt Schweinfurt ihre 2015 mit der Lebenshilfe geschlossene Kooperation auf unbefristete Zeit verlängert. Landrat Florian Töpper, Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Lebenshilfe-Geschäftsführer Martin Groove unterzeichneten im Landratsamt eine entsprechende Vereinbarung. In dieser erklärten sie sich bereit, die von der Lebenshilfe Schweinfurt entwickelte Initiative ...

Lesen Sie hier mehr >>

Der Kreis der Unterstützer von „Mensch inklusive“ wächst (v. l.): Alex Iffert (Geschäftsführer der Lebenshilfe Bad Kissingen), Martin Groove (Geschäftsführer der Lebenshilfe Schweinfurt), Yvonne Röll (Unternehmensnetzwerk Inklusion), Gotthard Schlereth (Kreisvorsitzender im Bayerischen Gemeindetag), Thomas Bold (Landrat Bad Kissingen), Kay Blankenburg (Oberbürgermeister der Stadt Bad Kissingen), Dr. Matthias Wagner (Geschäftsführer des Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrums), Heinz Stempfle (Kreisvorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbands) und Edgar Thomas (Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands) unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung.

23. Februar 2018

Bad Kissingen unterstützt „Mensch inklusive“

Gute Nachrichten für Menschen mit Behinderung, die einen Job auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt suchen: Seit gestern unterstützen alle vier unterfränkischen Landkreise, in denen die Lebenshilfe Schweinfurt Einrichtungen unterhält, deren Initiative "Mensch inklusive". Ein flächendeckendes Netzwerk aus wichtigen Förderern der Initiative ist damit sichergestellt. Diverse Partner in den Landkreisen Haßberge, ...

Lesen Sie hier mehr >>


Artikel 1 bis 5 von 11:  

1

2

3

Nächste

nach oben