Kleine SchriftSie verwenden gerade die mittlere SchriftGroße Schrift
Kopfbild
 
 
 
 
 

(copy 1)

 
 

Dort arbeiten, wo andere auch arbeiten

"Mensch inklusive" ist für Menschen mit Behinderung, die dort arbeiten wollen, wo auch Menschen ohne Behinderung arbeiten. Die Initiative hilft ihnen, Tätigkeiten in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes zu finden. Ausgangspunkt hierfür sind die Fähigkeiten und Wünsche eines Bewerbers. Mitarbeiter von "Mensch inklusive" versuchen, einen dazu passenden Arbeitgeber zu finden. Oft ist das ein Arbeitgeber in der Stadt, in der der Bewerber lebt. Oder ein Arbeitgeber, zu dem sich über das soziale Netzwerk des Bewerbers ein Kontakt herstellen lässt.

Anschließend lernen sich der Bewerber und der potenzielle Arbeitgeber kennen. Haben beide Seiten Interesse aneinander, arbeitet der Bewerber zur Probe in dem Betrieb. Läuft alles gut, hat er danach die Chance, längerfristig in dem Betrieb zu arbeiten.

Egal, ob es ein Arbeitsplatz in einem Supermarkt oder einem Friseursalon sein soll, in einer Druckerei oder Verwaltung, in einer Gärtnerei oder im Straßenbau: Bei "Mensch inklusive" stehen die Wünsche und Fähigkeiten eines Bewerbers im Mittelpunkt. Die Initiative hat bereits viele Menschen mit Behinderung in ganz unterschiedliche Betriebe des allgemeinen Arbeitsmarktes vermittelt.

Wer Interesse an "Mensch inklusive" hat, findet hier Kontaktinformationen.

Weitere Infos liefert auch das Faltblatt für Arbeitnehmer. Es ist in Leichter Sprache geschrieben.

nach oben