Kopfbild
 

Aktuelles - Singleansicht

12. November 2018

Gemeinsam durch viele bewegte Jahre

Sennfelder Lebenshilfe-Werkstatt feiert langjährige Mitarbeiter


64 Jubilare wurden für ihre 10-, 20-, 30-, 40-, und 45-jährige Werkstatttreue anlässlich des Arbeitsjubiläums in der Werkstatt Sennfeld mit Urkunden und Geschenken ausgezeichnet.

64 Jubilare wurden für ihre 10-, 20-, 30-, 40-, und 45-jährige Werkstatttreue anlässlich des Arbeitsjubiläums in der Werkstatt Sennfeld mit Urkunden und Geschenken ausgezeichnet.

Allein 225 "Treuejahre" bringen die fünf Sonderjubilare durch ihre jeweils 45-jährige Werkstattzugehörigkeit zusammen. V. l.: die Jubilare Heinz-Peter Zirkelbach, Paul Weber, Siegbert Helm, Werkstattleiter Günter Scheuring, Elternbeiratsvorsitzender Willy Schickerling, Jubilarin Doris Hauke, Martin Groove, Geschäftsführer der Lebenshilfe Schweinfurt, Andreas Wolf, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung, Jubilar Hilmar Fuckerieder, Besnik Buteli, Vorsitzender des Werkstattrats, und Hilmar Knoblach, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Schweinfurt.

Allein 225 "Treuejahre" bringen die fünf Sonderjubilare durch ihre jeweils 45-jährige Werkstattzugehörigkeit zusammen. V. l.: die Jubilare Heinz-Peter Zirkelbach, Paul Weber, Siegbert Helm, Werkstattleiter Günter Scheuring, Elternbeiratsvorsitzender Willy Schickerling, Jubilarin Doris Hauke, Martin Groove, Geschäftsführer der Lebenshilfe Schweinfurt, Andreas Wolf, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung, Jubilar Hilmar Fuckerieder, Besnik Buteli, Vorsitzender des Werkstattrats, und Hilmar Knoblach, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Schweinfurt.

Christian Lorenz, seit 10 Jahren in der Förderstätte der Werkstatt Sennfeld, ist gespannt, was sich in dem verpackten Geschenk verbirgt. Lorenz, der in seiner Freizeit gerne Musik von Antenne Bayern und auch Rammstein hört, hat zum Jubiläumsfest seine Mutter, Karin Lorenz, mitgebracht.

Christian Lorenz, seit 10 Jahren in der Förderstätte der Werkstatt Sennfeld, ist gespannt, was sich in dem verpackten Geschenk verbirgt. Lorenz, der in seiner Freizeit gerne Musik von Antenne Bayern und auch Rammstein hört, hat zum Jubiläumsfest seine Mutter, Karin Lorenz, mitgebracht.

Auch der lebenslustige Peter Beck ist Musikfan. Er hat sich zu seinem 20-jährigen Jubiläum eine CD mit Bravo-Party- und Schlummerliedern gewünscht. Beck ist in der ZF-Außengruppe "Verpackung" beschäftigt, wo es ihm sehr gut gefällt, da er gleich um die Ecke in einem Wohnheim wohnt.

Auch der lebenslustige Peter Beck ist Musikfan. Er hat sich zu seinem 20-jährigen Jubiläum eine CD mit Bravo-Party- und Schlummerliedern gewünscht. Beck ist in der ZF-Außengruppe "Verpackung" beschäftigt, wo es ihm sehr gut gefällt, da er gleich um die Ecke in einem Wohnheim wohnt.

"Der Werkstatt Treue zu bewahren in all den arbeitsreichen Jahren, ist dankenswert und beispielhaft, Euch weiterhin viel Schaffenskraft": Mit diesem Kurzgedicht richtete sich Werkstattleiter Günter Scheuring an die 64 Jubilare, Mitarbeiter mit und ohne Behinderung, die vergangenen Mittwochnachmittag seiner Einladung zur Jubilarfeier in die Werkstattkantine gefolgt waren. Sie alle blickten auf eine 10-, 20,- 30,- 40- und 45-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Jahre, die geprägt waren von Entwicklungen und Veränderungen, von Höhen und Tiefen, von Regen und Sonnenschein, wie Scheuring die Anwesenden erinnerte. Durch die hervorragende Zusammenarbeit sei jedoch vieles gemeistert und bewegt worden und so sehe er der gemeinsamen Zukunft positiv entgegen. Anlass für ihn und Martin Groove, Geschäftsführer der Lebenshilfe Schweinfurt, für Hilmar Knoblach, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Schweinfurt, Andreas Roth, stellvertretender Werkstattleiter, Elternbeiratsvorsitzender Willy Schickerling, Besnik Buteli, Vorsitzender des Werkstattrats, und Andreas Wolf, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung, sich bei den Jubilaren für dieses Engagement persönlich per Handschlag zu bedanken und Urkunden und Geschenke zu überreichen.

 

Auch Silvia Grimm, Mitarbeiterin mit Behinderung, war heuer unter den 64 Geehrten. "Es ist wie Geburtstag, nur noch besser", freute sie sich und zeigte stolz ihre Urkunde und ihr Geschenk, einen Rucksack "für Brotzeit und andere Sachen". Seit 30 Jahren ist sie schon dabei und liebt ihre Arbeit nach wie vor. "Das Arbeiten ist das schönste an der Arbeit in der Werkstatt", so ihre treffende Antwort auf die Frage, was ihr in der Werkstatt Sennfeld am besten gefalle. Neben den weiteren Ehrungen für 10, 20, 30 und 40 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden allein fünf Mitarbeiter für ihre 45-jährige Werkstatttreue und Schaffenskraft als Sonderjubilare ausgezeichnet.

 

Über Freundschaft "so groß wie ein Baum, so bunt wie ein Bild und so stark wie ein Bär" sang der Werkstattchor "Engelsklang" unter der Leitung von Petro Cichon und gab den Jubilaren die beliebten irischen Segenswünsche mit auf den Weg. Beim gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen wurden dann freudestrahlend die Geschenke ausgepackt und Erinnerungen und Geschichten aus dem Werkstattalltag ausgetauscht.

 

Die Jubilare 2018:

10 Jahre: Florian Borst, Marion Braunreuter, Bernd Brust, Andrea Geist, Anja Gock, Alexander Klug, Julia Lenhardt, Aleksandr Lepakov, Christian Lorenz, Kevin Lorenz, Dieter Nicklaus, Elisabeth Ponickau-Grünewald, Philipp Rau, Christoph Roth, Norbert Schaub, Sandra Schießer, August-Andreas Schlotter, Clemens Schmee, Nadine Schulz, Gisela Treutlein, Robert Vogel, Christina Vollert, Stefanie Walter, Sandra Weinbeer, Anna Weingärtner, Viktoria West. Sebastian Wolf

20 Jahre: Peter Beck, Julia Beisel, Thorsten Duray, Katrin Ehrbar, Thomas Falk, Roland Georgius, Helga Karrlein, Diana Kätscher, Eduard Sauerbrei, Alexander Schira, Alexander Schmidke, Marco Schleyer, Gunther Schubert, Alexander Wahler

30 Jahre: Karola Bauer, Uwe Beilner, Thomas Beyersdörfer, Norbert Büchler, Bettina Drescher, Sylvia Grimm, Andy Hahner, Verena Hümmer, Brigitte Lutz, Anna Müller, Michael Müller, Ewald Rösler, Doris Schneider, Stella Töpperwien

40 Jahre: Monika Dürr, Sonja Benkert, Edgar Geyer, Roland Göbel

45 Jahre (Sonderjubiläum): Hilmar Fuckerieder, Doris Hauke, Siegbert Helm, Paul Weber, Heinz-Peter Zirkelbach