Kopfbild
 

Aktuelles - Singleansicht

06. November 2019

Sich von der Vorweihnachtszeit verzaubern lassen

Nüdlinger Lebenshilfe-Werkstatt lädt zum Weihnachtsbasar ein


Zum großen Teil von Hand und mit viel Sorgfalt gefertigt: Verena Schmitt (hinten) und Jessica Knaub (vorne), Mitarbeiterinnen der Nüdlinger Werkstatt, stellen Weihnachtsdeko her, die es auch beim Weihnachtsbasar der Lebenshilfe-Einrichtung zu kaufen geben wird.

Zum großen Teil von Hand und mit viel Sorgfalt gefertigt: Verena Schmitt (hinten) und Jessica Knaub (vorne), Mitarbeiterinnen der Nüdlinger Werkstatt, stellen Weihnachtsdeko her, die es auch beim Weihnachtsbasar der Lebenshilfe-Einrichtung zu kaufen geben wird.

Ein klassisches Motiv entsteht: Werkstattmitarbeiter Fabian Jenke bereitet für den Weihnachtsbasar der Nüdlinger Werkstatt ein Nagelbild eines Hirsches vor.

Ein klassisches Motiv entsteht: Werkstattmitarbeiter Fabian Jenke bereitet für den Weihnachtsbasar der Nüdlinger Werkstatt ein Nagelbild eines Hirsches vor.

Am Samstag, dem 16. November, weihnachtet es in der Werkstatt für behinderte Menschen Nüdlingen. Von 13 bis 20 Uhr findet auf dem Betriebsgelände in der Kettelerstraße 9, 97720 Nüdlingen, nämlich der traditionelle Weihnachtsbasar der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Einrichtung statt. Rund 30 Gastaussteller präsentieren ihre Produkte. Und natürlich hat auch der Verkaufsladen der Nüdlinger Werkstatt geöffnet. Dekoartikel, Wohnaccessoires, Gebrauchsartikel: Hier finden Besucher eine geschmackvolle Auswahl von unter anderem in der Werkstatt mit viel Handarbeit und großer Sorgfalt gefertigten Produkten. Man darf gespannt sein, was sich die Werkstattmitarbeiter für dieses Jahr haben einfallen lassen. "Unsere neuen Produkte können sich durchaus sehen lassen, denn sie wurden mit viel Zeit und Herz gefertigt", erinnert sich Gruppenleiterin Lena Franz an die Vorbereitungen für den Weihnachtsbasar.

 

Wer sich von der Vorweihnachtszeit verzaubern lassen möchte, ist auf dem Basar der Nüdlinger Werkstatt mit seiner einmaligen Atmosphäre sicherlich richtig. Die Jagdhornbläser des Bad Kissinger Jagdvereins sorgen um 18 und 19 Uhr für besinnliche Klänge, eine Schneekanone für winterliche Stimmung. Jüngere Besucher freuen sich über ein Kinderkarussell und die Zuckerbäckerei. Glühwein und Kinderpunsch, Waffeln, Bratwürste, Currywürste, Pommes, Burger und belegte Laugenstangen sorgen dafür, dass niemand hungrig bleibt.

 

In der Nüdlinger Werkstatt, einer von sechs Werkstätten der Lebenshilfe Schweinfurt, arbeiten rund 275 Menschen mit Behinderung und 80 Angestellte. Angegliedert an die Werkstatt ist ein Reha- und Arbeitswerk für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und eine Förderstätte mit zwölf Plätzen, in der mehrfachbehinderte Menschen betreut und gefördert werden. Als Lohnfertiger zählt die Nüdlinger Werkstatt Auftraggeber zum Beispiel aus der Automobilindustrie, der Schmierstoff-, Kunststoff-, Dental-, Atemmess- und Brauereitechnik zu ihren Kunden. Bekannt ist sie in der Region auch als zuverlässiger Dienstleister für den Garten- und Landschaftsbau. Außerdem betreibt die Werkstatt auf ihrem Gelände das Café Luna, das von Gästen unter anderem für seine Frühstücksangebote geschätzt wird.