Kleine SchriftSie verwenden gerade die mittlere SchriftGroße Schrift
Kopfbild
 

Neuigkeiten

Aktuelles bei der Lebenshilfe Schweinfurt

 

Aktuelles - Listenansicht

Artikel 1 bis 5 von 20:  

1

2

3

4

Nächste

Stolzer Träger des Wanderpokals 2019. Das Gastgeberteam der Werkstatt Augsfeld freut sich über den ersten Platz. Hintere Reihe von links: Trainer Gert Koch, Daniel Hess, Sascha Sereda, Jürgen Bauer, Sebastian Ziegler, Trainer Andreas Vogl und Werkstattleiter Harald Waldhäuser. Sitzend von links: Patrick Leidner, Paul Michael Hennig, Schiedsrichter Robert Schnös, Tobias Fradl und Benny Jochum. Vorne liegend von links: Hannes Schwemmler und Joshua Gerstner

11. September 2019

Augsfelder Werkstatt-Kicker holen sich den Sieg

Auf dem Platz des FC Augsfeld hat vergangenen Freitag die 23. Auflage des Fußballturniers um den Wanderpokal der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) stattgefunden. An den Start gingen die Kicker der WfbM Sennfeld, Nüdlingen, Hammelburg, Hohenroth und Augsfeld. Als Gastgeber hatte die Werkstatt Augsfeld zuletzt 2014 zu diesem jährlich stattfindenden, traditionsreichen ...

Lesen Sie hier mehr >>

Fürs Knotenbinden zuständig und mit Heißkleber zur Stelle: Isabelle Strauß (links) und Laura Wunderlich helfen in der Nüdlinger Lebenshilfe-Werkstatt den Kindern im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde beim Basteln. Für die beiden Frauen eine tolle Erfahrung. Sie sind im Rehabilitations- und Arbeitswerk der Werkstatt beschäftigt.

22. August 2019

Traumfänger als Brückenbauer

"Mein Traumfänger gefällt mir sehr. Ich freue mich, den zu Hause aufzuhängen", verabschiedete sich einer der kleinen Teilnehmer bei den Bastelpaten aus der Nüdlinger Werkstatt. Zehn Kinder sind letzte Woche zu Gast in der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Werkstatt für behinderte Menschen Nüdlingen gewesen. Sie alle hatten sich zum dreistündigen Ferienprogramm der Gemeinde Nüdlingen mit dem Thema "Wir ...

Lesen Sie hier mehr >>

Hingeschaut 01/2019

29. Juli 2019

Neue HINGESCHAUT-Ausgabe online

Die neue HINGESCHAUT-Ausgabe ist da. Sie beschäftigt sich dieses Mal unter anderem mit der Hospiz- und Palliativversorgung der Bewohner in den Wohnheimen der Lebenshilfe Schweinfurt. Leser erfahren, worauf es dabei ankommt und welche besonderen Bedürfnisse Menschen mit Behinderung in ihrer letzten Lebensphase haben. Ebenfalls interessant: Seit Kurzem können sich in der Werkstatt Sennfeld Mitarbeiter mit Behinderung zum ...

Lesen Sie hier mehr >>

Hat als Kind hier gespielt: Johanna Schenkel (2. v. l.), „Mensch-inklusive“-Teilnehmerin und Mitarbeiterin in der Schweinfurter Kindertagesstätte St. Josef, freut sich zusammen mit Inklusionsbegleiterin, Daniela Mühleck (1. v. l.), über die neue Herausforderung. Für ihre Bereitschaft, Menschen mit Einschränkung eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt zu geben, wird Kindergartenleiterin Kathrin Schmittknecht vom Sozialreferenten der Stadt Schweinfurt, Jürgen Montag, und Peter Pratsch, Projektleiter „Mensch inklusive“, geehrt.

25. Juli 2019

Lebenshilfe-Projekt „Mensch inklusive“ wächst

Da unterstützen, wo man selbst als Kind Unterstützung und Förderung genossen hat: Dieser Kreis hat sich jetzt für Johanna Schenkel geschlossen. Sie ist im Rahmen des Lebenshilfe-Projektes "Mensch inklusive" in die Schweinfurter Kindertagesstätte St. Josef zurückgekommen und hier nun seit Oktober 2018 beschäftigt. Ob Hilfestellung bei der Betreuung der Kinder, beim Ankleiden oder beim Spielen: Wo sie gerade ...

Lesen Sie hier mehr >>

Die großzügige Spende der Karl-Wagner-Stiftung, Eltmann, in Höhe von 69.000 Euro kommt direkt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus der Region zugute. Bei der Spendenübergabe in Anwesenheit der Bayerischen Gesundheits- und Pflegeministerin, Melanie Huml (Mitte) und Stiftungsvertretern danken Werkstattleiter der Lebenshilfe-Werkstatt Augsfeld, Harald Waldhäuser (links), und Schulleiter des Förderzentrums Schonungen, Thomas Kötzel (2. v. l.), vor allem dem Stiftungsgründer Karl Wagner (4. v. l.), und der Vorsitzenden des Stiftungsrats, Ute Seitz (3. v. l.),  für die insgesamt 35.000 Euro. Mit dabei der gemeinsame Sohn von Wagner und Seitz, Karl-Stefan Wagner (Mitte), Schüler des Förderzentrums Schonungen.

24. Juli 2019

35.000 für die Lebenshilfe Schweinfurt

Bereits zum wiederholten Mal darf sich das zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörende Förderzentrum Schonungen über eine großzügige Spende der Karl-Wagner-Stiftung in Höhe von 30.000 Euro freuen. 5.000 Euro erhielt die ebenfalls zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörende Werkstatt für behinderte Menschen Augsfeld. Vergangenen Monat überreichte bei der offiziellen Spendenübergabe im Bamberger Christine-Denzler-Labisch-Haus ...

Lesen Sie hier mehr >>


Artikel 1 bis 5 von 20:  

1

2

3

4

Nächste

<< Zu den älteren Nachrichten

nach oben