Offene Hilfen der Lebenshilfe Schweinfurt

Beratung und Unterstützung von Menschen mit Lernbehinderung für Menschen mit Lernbehinderung

Die Peer-Unterstützung ist ein neues Angebot der Offenen Hilfen der Lebenshilfe Schweinfurt. Hierbei beraten und unterstützen Menschen mit Lernbehinderung andere Menschen mit Lernbehinderung. Die Peer-Unterstützung zeichnet sich dadurch aus, dass sich der Peer-Unterstützer und der Ratsuchende in einer ähnlichen Lebenssituation befinden.

Die Peer-Unterstützer:

  • sind Menschen mit Lernbehinderung und Experten in eigener Sache.
  • teilen eigene Erfahrungen mit.
  • nehmen sich für den Ratsuchenden Zeit und hören zu.
  • zeigen Möglichkeiten und Handlungsalternativen auf.
  • ermutigen im Sinne der Selbstbestimmung, eigene Entscheidungen zu treffen.

Die Peer-Unterstützung hilft Menschen mit Lernbehinderung, wenn:

  • sie Hilfe brauchen, um eine Entscheidung zu treffen.
  • sie einfach über ihr Leben sprechen möchten.
  • sie ein Problem haben und das nicht alleine lösen können.

Bei der Peer-Unterstützung handelt es sich nicht um eine Fachberatung. Sie ist ein niedrigschwelliges Beratungsangebot für Menschen mit Lernbehinderung. Die Peer-Unterstützer der Lebenshilfe Schweinfurt haben eine Ausbildung gemacht.

Die Peer-Unterstützer beraten zu den Themen:

  • Wohnen
  • Arbeit
  • Freundschaft
  • Freizeit
  • Gesundheit
  • Sonstiges

Die Peer-Unterstützer werden durch Fachkräfte (Assistenten) der Offenen Hilfen begleitet. Die Beratungen kosten kein Geld. Die Peer-Unterstützer und ihre Assistenten unterliegen der Schweigepflicht.

 

Terminvereinbarung und Ansprechpartner

Thomas Schüler (Assistent)
Telefon: 0921 64645-384
E-Mail: thomas.schüler[at]lh-sw.de

Melanie Höller (Assistentin)
Telefon: 09721 64645-383
E-Mail: melanie.hoeller[at]lh-sw.de

Sprechzeiten:
Montag - Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 - 17.00 Uh

Hier können Sie das Info-Faltblatt über die Peer-Unterstützung in Leichter Sprache herunterladen.