Aktuelles vom Lebenshilfe-Kindergarten Schweinfurt

Kindergartenkinder und Wohnheimbewohner ziehen gemeinsam um die Häuser

Generalprobe mit einigen Bewohnern des benachbarten Wohnheims der Lebenshilfe Schweinfurt: Die Kinder des Schweinfurter Lebenshilfe-Kindergartens üben ein Stück für den bevorstehenden St.-Martinsumzug ein.

Schweinfurter Lebenshilfe-Kindergarten und -Wohnheim organisieren gemeinsamen St.-Martinsumzug

 

Am vergangenen Donnerstag hat ihr St.-Martinsumzug die Kinder des zur Lebenshilfe gehörenden Kindergartens durch die Schweinfurter Gartenstadt geführt. Das Besondere dabei: Auch die Bewohner des benachbarten Wohnheims der Lebenshilfe Schweinfurt waren dieses Jahr beim Umzug mit dabei. Mit Martinspferd und Reiter, selbst gebastelten Laternen, Liedern und viel Spaß zogen sie gemeinsam durch das Viertel. Gestartet waren sie am Kindergarten nach einem Martinsspiel, das die Vorschüler aufgeführt hatten. Sein Ende fand der vom Elternbeirat mit organisierte St.-Martinsumzug dann vor dem Kindergarten mit Punsch und Putenwienern.

 

Der 2020 eröffnete Kindergarten der Lebenshilfe Schweinfurt steht unter dem Motto „inklusiv gelebt“. Derzeit sind alle 87 Plätze für Kinder mit und ohne Behinderung belegt. Dem Kindergarten ist zudem eine Außenstelle der Schweinfurter Lebenshilfe-Frühförderstelle angegliedert. Kindergartenkinder, die Frühförderangebote benötigen, können diese leicht und ohne zusätzliche Wege in Anspruch nehmen.