Aktuelles bei der Lebenshilfe Schweinfurt
Eine Skulptur aus unzähligen bunten Fußabdrücken zum Thema „Fußspuren“ erstellt von Mitarbeitern der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Werkstatt Hohenroth. Die Aktion wurde anlässlich „60 Jahre Lebenshilfe-Landesverband Bayern“ ins Leben gerufen.

„Menschen mit Behinderung müssen sichtbar, hörbar, mittendrin sein. In unserem Jubiläumsjahr wollen wir Begegnungen schaffen, Teilhabe gestalten und vor allem auch Spuren hinterlassen“, sagte die Landesvorsitzende Barbara Stamm zum bayernweiten…

Lesen Sie hier mehr >>
Streicheln und Füttern der Schafe auf der Schafswiese: der Höhepunkt der Ferienfreizeit „Vom Schaf zum Faden“ der Heilpädagogischen Tagesstätte des Förderzentrums Schonungen. Unmittelbar erleben wo das Wollknäuel herkommt das macht der Schweinfurter Verein „Gemeinsam Leben Gestalten“ möglich. Ein Pilotprojekt für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Einschränkungen und Rollstuhlfahrer. V. l. n. r.: Teilnehmer Fabio Fröhlich (14 Jahre), Hanne Schumm (Leitung Aktionstage „Vom Schaf zum Faden“, Verein Gemeinsam Leben Gestalten“, Teilnehmer Dominik Eger (11 Jahre), Rafif Alshaik (13 Jahre) und Leon Eger (11 Jahre).

„Mir gefällt alles hier, vor allem die Schafe“, meinte Leon E., 11 Jahre alt. „Und mir gefällt die Wolle, weil sie so weich ist“, so sein Zwillingsbruder Dominik und hält sich ein fertig kardiertes Vlies an die Wange. Beide Kinder sitzen im Rollstuhl…

Lesen Sie hier mehr >>
Ein guter Abschluss muss feierlich gewürdigt werden: Bei der Übergabe des deutschlandweit anerkannten Qualifizierungsnachweis „Assistent Lager und Verpackung“ des „Netzwerks Zertifikatslehrgänge“ freuen sich (vordere Reihe, v.l.): Erich Marx (Vater, Absolvent Christoph Marx), Katrin Schwarz (Begleitung, Absolvent Andreas Hanft), Peter Nietsch (Behindertenbeauftragter Landkreis Bad Kissingen), Emil Müller (stv. Landrat Bad Kissingen), Karin Renner (Bezirksrätin im Bezirkstag von Unterfranken und unterfränkische Behindertenbeauftrage), Thomas Leiner (Bürgermeister Bad Kissingen), Daniela Leppich und Theresa Meder (Schmitter Hydraulik GmbH, Hammelburg ) Inge Marx (Mutter,Christoph Marx), Elisabeth Assmann (stv. Bürgermeisterin Hammelburg), Dr. Lukas Kagerbauer (Bereichsleiter Berufsausbildung bei der IHK Mainfranken), Christine Neeb-Wittmann (stv. Bürgermeisterin Elfershausen) sowie (hintere Reise, v. l.): Stephan Kohlhepp (Inklusionsbegleiter und Ausbilder „Mensch inklusive“), Margarete Hein (Versandleitung Laboklin GmbH und Co. Kg, Bad Kissingen), Bruno Pereira (Absolvent „Assistent Lager und Verpackung“), Thomas Häfner (Lagerleiter Werkstatt Nüdlingen), Andreas Hanft (Absolvent „Assistent Lager und Verpackung“), Eva Hartmann (Leiterin „Mensch inklusive, Lebenshilfe Schweinfurt). Auf dem Foto fehlt Frank Bernhard (Wirtschaftsförderer Landkreis Bad Kissingen).

Stolz sind Inge und Erich Marx und ebenso stolz ist ihr Sohn Christoph Marx bei der Verleihung des Qualifizierungsnachweises des „Netzwerks Zertifikatslehrgänge“. „Jetzt bin ich erleichtert, war auch ganz schön aufgeregt“, gibt Marx zu. Er ist einer…

Lesen Sie hier mehr >>
Ein Rad als Fadenbild und eine gerahmte Dankeskarte: die SchülerInnen der Katharinen-Schule zeigen Ihre Freude über die großzügigen Spenden für die Aktion "Neue Fahrräder für die Katharinen-Schule Fuchsstadt". Jede einzelne der vielen großen und kleinen Spenden von Firmen und Privatpersonen hat dazu beigetragen das Schulprojekte zu verwirklichen! 

Unter dem Motto "An meinem Fahrrad ist alles dran" stand die Spendenaktion der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Katharinen-Schule in Fuchsstadt. Neue Fahrräder für die Schüler wurden dringend benötigt, da die vorhandenen Fahrräder nicht mehr…

Lesen Sie hier mehr >>
In der großen Pause verkaufen und kaufen Schüler des zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Förderzentrums Schonungen hier Süßigkeiten: Wolfgang Gärthe (l.), Präsident von „Jugend mit Zukunft“, übergibt Schulleiter Thomas Kötzel einen sprechenden Kaufladen. Der macht es auch für nicht sprechende Schüler möglich, mit ihm zu spielen.

18 Kindergärten und Schulen aus ganz Deutschland haben sich um ihn beworben, das zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörende Förderzentrum Schonungen hat ihn bekommen: einen sprechenden Kaufladen im Wert von 5.000 Euro. Gestiftet hat ihn „Jugend mit…

Lesen Sie hier mehr >>
<< Zu den älteren Nachrichten