Aktuelles bei der Lebenshilfe Schweinfurt

Online-Fachtag „Peerberatung – Na klar!“

"Wir haben viel gelernt, es hat Spaß gemacht und auch selbstbewusster", sagen die Peerberaterinnen Olga Triol (links) und Jenny Schmitt. Sie sind zwei von acht Teilnehmern, die die Ausbildung zum Peerberater bei der Lebenshilfe Schweinfurt absolviert haben.

"Wir haben viel gelernt, es hat Spaß gemacht und auch selbstbewusster", sagen die Peerberaterinnen Olga Triol (links) und Jenny Schmitt. Sie sind zwei von acht Teilnehmern, die die Ausbildung zum Peerberater bei der Lebenshilfe Schweinfurt absolviert haben.

Jetzt bis zum 12. November anmelden

 

Die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Schweinfurt laden herzlich zu einem Online- Fachtag „Peerberatung – Na klar!“ ein. Peerberater sind Menschen mit Lernschwierigkeiten, die andere Menschen mit Lernschwierigkeiten zu unterschiedlichen Fragestellungen beraten. Wohnen, Arbeit, Freundschaft, Freizeit, Gesundheit und mehr: Peerberater unterstützen andere Menschen mit Behinderung dabei, selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen.

2018 hat sich die Lebenshilfe Schweinfurt auf den Weg gemacht und acht Menschen mit Behinderung zu Peerberatern ausgebildet. Mit dem Online-Fachtag lädt der Verein alle Interessierten dazu ein, sich einen Eindruck von den Möglichkeiten der Peerberatung und den Praxiserfahrungen in diesem Feld zu verschaffen und in den Erfahrungsaustausch zu treten.

Hier kann man sich über das Programm des Online-Fachtags informieren und dafür anmelden.

Der Online-Fachtag findet am 3. Dezember von 9 Uhr bis 15.30 Uhr via Zoom statt.

Er richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung, die sich für das Thema „Peerberatung“ interessieren oder bereits selbst in diesem Bereich tätig sind. Es werden unter anderem Fachkräfte und Peerberater selbst zu Wort kommen.,,