Kleine SchriftSie verwenden gerade die mittlere SchriftGroße Schrift
Kopfbild
 

Neuigkeiten

Aktuelles bei der WfbM Sennfeld

 

Aktuelles - Listenansicht

Artikel 1 bis 5 von 39:  

1

2

3

4

5

6

7

Nächste

Es wurde gewählt: "Winterbild" von Eric Backhaus ist das Bild des Jahres 2018 der Lebenshilfe Schweinfurt.

06. Dezember 2017

Bild des Jahres 2018 gewählt

Die Wahl zum Bild des Jahres 2018 startete mit einer Überraschung: Mit Eric Backhaus stand der Gewinner bereits im Vorfeld fest. Die Jury kürte das Bild heuer nämlich nicht aus einer Reihe von Werken verschiedener Künstler, sondern wählte ihren Favoriten aus zehn von Backhaus gemalten Zeichnungen aus. So ist am Dienstag schließlich sein "Winterbild" zum Bild des Jahres 2018 der Lebenshilfe Schweinfurt gewählt ...

Lesen Sie hier mehr >>

Der Adventsmarkt „anders schön“ der Lebenshilfe-Werkstatt in Sennfeld begeistert alljährlich zahlreiche Besucher aus der Region:  Feuer- und Fackelstellen sorgen dabei besonders am Abend für das ganz besondere Ambiente.

27. November 2017

"anders schön": Kunsthandwerk, Musik, Stockbrot und Kamele

Am Freitag, den 1. Dezember, lädt die zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörende Werkstatt Sennfeld von 14-22 Uhr in die Gottlieb-Daimler-Straße 3, 97526 Sennfeld, zur sechsten adventlichen Lichternacht unter dem Motto "anders schön" ein. Auch heuer werden wieder an zahlreichen Ständen inmitten eines fackelnden Meeres aus Lichtern und Feuerstellen originelle, in der Werkstatt hergestellte Weihnachts- und Dekoartikel ...

Lesen Sie hier mehr >>

Für gute Zusammenarbeit und 1515 geleistete Arbeitsjahre gratulieren den 66 Jubilaren Werkstattleiter Günter Scheuring, der Geschäftsführer der Lebenshilfe Schweinfurt, Martin Groove, der stellvertretende Werkstattleiter, Andreas Roth, Bereichsleiter Norbert Schaub, Abteilungsleiter Lothar Heilmann, Werkstattratsvorsitzender Besnik Buteli, der MAV-Vorsitzende, Andreas Wolf, und Elternbeiratsmitglied Willy Schickerling.

15. November 2017

Mit Wind im Rücken in die nächsten Arbeitsjahre

So viele Jubilare auf einmal gab es in der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Werkstatt Sennfeld noch nie. 66 Mitarbeiter mit und ohne Behinderung sind am Mittwoch letzter Woche für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt worden. "Eine schöne Zahl und ein wichtiger Anlass, den es gebührend zu feiern gilt", begrüßte Werkstattleiter Günter Scheuring die Gäste, Familienangehörigen und ...

Lesen Sie hier mehr >>

Die Werkstatt Sennfeld fertigt unter anderem individuelle Möbel nach Kundenvorgaben: Martin Groove (5. v. l.), Geschäfstführer der Lebenshilfe Schweinfurt, Günter Scheuring (3. v. l.), Leiter der Werkstatt Sennfeld, und sein Stellvertreter, Andreas Roth (2. v. l.), zeigen dem Schweinfurter Landrat Florian Töpper (4. v. l.) die Schreinerei der Werkstatt Sennfeld.

02. Oktober 2017

"Hier schlummert viel Potenzial"

Florian Töpper zeigte sich beeindruckt. Am Donnerstag hat der Schweinfurter Landrat zusammen mit Vertretern seiner Behörde, der Gemeinde Sennfeld, der Handwerkskammer Unterfranken und der Agentur für Arbeit Schweinfurt die Werkstatt für behinderte Menschen Sennfeld besucht. "Hier werden Menschen auf Augenhöhe in Tätigkeiten eingesetzt, die ihren Fähigkeiten entsprechen", fasste Töpper seine Eindrücke nach einem ...

Lesen Sie hier mehr >>

Die Weidenkugel haben Besucher des Ringstraßenfests im Juni geflochten. Über das Gemeinschaftswerk freuen sich (von links): Winfried Schulz (stellvertretender Vorsitzender Förderverein krebskranker Kinder Hambach), Willi Warmuth (Bürgermeister Dittelbrunn), Annemarie Lutz (Beisitzerin Förderverein Hambach), Alexander Schira (Mitarbeiter Tagesgruppe Werkstatt Sennfeld), Josef Weinbeer (Leiter Tagesgruppe Werkstatt Sennfeld), Stefan Weber und Katrin Dittmeier (Mitarbeiter Tagesgruppe Werkstatt Sennfeld) und Reinhard Lutz (Vorsitzender Förderverein krebskranker Kinder Hambach).

24. August 2017

Eine runde Sache

"Ein Zeichen in der Dorfmitte dafür, was man gemeinsam schaffen kann, finde ich sehr wichtig." Das Zeichen ist in diesem Fall eine im Durchmesser rund 1,50 Meter große, aus Weidenzweigen geflochtene Kugel. Am Donnerstag hat sie Dittelbrunns Bürgermeister, Willi Warmuth, von Vertretern des Fördervereins krebskranker Kinder Hambach entgegengenommen und zusammen mit ihnen auf dem Hambacher Dorfplatz aufgestellt. ...

Lesen Sie hier mehr >>


Artikel 1 bis 5 von 39:  

1

2

3

4

5

6

7

Nächste

nach oben