Kleine SchriftSie verwenden gerade die mittlere SchriftGroße Schrift
Kopfbild
 

2009 - Burger mit Paradiesvogel

Angelika Burger mit Paradiesvogel

Angelika Burger arbeitet in der WfbM Sennfeld in der Holzfertigung. Im Eingangsbereich der Werkstatt ist auch ihr Bild des Jahres ausgestellt.

2009 - Burger bei der Arbeit

Angelika Burger bei der Arbeit

Angelika Burger fertigt den beliebten Zauberwürfel nicht nur an, ...

2009 - Angelka Burger mit dem Zauberwürfel

Angelika Burger mit dem Zauberwürfel

... sondern ist auch eine Meisterin darin, diesen in Windeseile zusammenzu"würfeln".

 

2009 - Bild des Jahres

Paradiesvogel: Bild des Jahres 2009 von Angelika Burger
Bild des Jahres 2009: »Paradiesvogel« von Angelika Burger

2009 - Text

 

Bild  des Jahres 2009:
»PARADIESVOGEL« von Angelika Burger

Die Preisträgerin

"Ich male aus der Phantasie", meint Angelika Burger auf die Frage, wie sie zu ihrem besonderen Motiv, dem Hahn als Paradiesvogel, gekommen ist. Sie freut sich, dass aus ihrer Idee des Gockelhahnes auf dem Misthaufen solch ein schöner, geheimnisvoller Phantasievogel entstanden ist, der zum Bild des Jahres 2009 der Lebenshilfe gekürt wurde.

Angelika Burger malt gerne und freut sich immer auf die Zeit in der Tagesgruppe der Werkstatt Sennfeld. So erzählt sie von einer besonders gelungenen Collage mit Fischen, an der sie mitgearbeitet hat und die auch "aus der Phantasie" entstanden ist.

Angelika Burger, 1963 geboren, lebt in einem Wohnheim der Lebenshilfe Schweinfurt, was ihr sehr gut gefällt. Sie genießt es, mit ihren Mitbewohnern zusammen zu sein. Nach ihrem Hobby gefragt, berichtet sie vom gemeinsamen Kochen. "Salat schneiden klappt am Besten, aber essen tu ich alles gerne" gibt sie verschmitzt zu.

Angelika Burger arbeitet in der Werkstatt Sennfeld in der Eigenproduktion und Holzverarbeitung. Dort hat sie auch gelernt, mit viel Geschick den bekannten Zauberwürfel in Windeseile zusammenzu"würfeln". Das hat schon so manchen Besucher, der sich selbst daran erfolglos versuchte, in Erstaunen versetzt.

nach oben