Kleine SchriftSie verwenden gerade die mittlere SchriftGroße Schrift
Kopfbild
 

2016 - Bild des Jahres

Bild des Jahres 2016: »Rolli 1« von Elmar Weis

Bild des Jahres 2016:
»Rolli 1« von Elmar Weis

2015 - Bild des Jahres

Bild des Jahres 2015: »Tulpen« von Waldemar Kosnar

Bild des Jahres 2015: »Tulpen« von Waldemar Kosnar

2010 - Bild des Jahres

Bild des Jahres 2010: »Mutprobe« von Gunther Schubert

Bild des Jahres 2010: »Mutprobe« von Gunther Schubert

2009 - Bild des Jahres

Bild des Jahres 2009: »Paradiesvogel« von Angelika Burger

Bild des Jahres 2009: »Paradiesvogel« von Angelika Burger

2008 - Bild des Jahres

Bild des Jahres 2008: »Zwei liebende Bäume« von Siegbert Helm

Bild des Jahres 2008: »Zwei liebende Bäume« von Siegbert Helm

 
Bild des Jahres - eine Kunst-Aktion der Lebenshilfe Schweinfurt
 
 

Bild des Jahres - Text

Der Wettbewerb und seine Bedeutung

Die eigene Welt sichtbar machen

Gerade für Menschen mit Handicap ist Malen eine Möglichkeit, die eigene Welt für andere dort sichtbar zu machen, wo Worte fehlen oder versagen. Hieran knüpft die Wahl des Bildes des Jahres der Lebenshilfe Schweinfurt in der Tagesgruppe der Werkstatt Sennfeld an.

Initiiert wurde die Aktion 2002 von Lebenshilfe-Geschäftsführer Martin Groove. Sie soll die Arbeit der gestaltungstherapeutischen Tagesgruppe innerhalb der Lebenshilfe, bei den Vereinsmitgliedern, Eltern und in der Öffentlichkeit bekannter machen. Vor allem aber soll die Aktion den Teilnehmern mit Behinderung eine gebührnede Wertschätzung und Anerkennung für ihr Schaffen zuteil werden lassen.

Im Dezember werden seitdem im Rahmen einer offiziellen Feier alle Kandidaten mit ihren Bildern vorgestellt und zusammen mit dem Preisträger des kommenden Jahres geehrt. Die Tagesgruppe der Werkstatt Sennfeld bietet Mitarbeitern mit Behinderung eine kreative Auszeit vom beruflichen Alltag. In dreiwöchigen Kursen probieren sie hier Neues im lebenspraktischen und kreativen Bereich aus und stärken dabei gleichzeitig ihre individuellen Fähigkeiten.